Nachrichten

THE EMPLOYMENT GROUP UNTERNIMMT EINEN SCHRITT ZU WEITEREM WACHSTUM

HOOGLANDERVEEN, 9. Juli 2019 – The Employment Group (TEG), entsendendes Unternehmen von Experten und Professionals, unternimmt mit der Übernahme des technischen Dienstleisters Cottus einen weiteren, großen Schritt seiner Buy & Build-Strategie. Dank dieser Übernahme gehören nun fünf spezialisierte Rekrutierungsunternehmen TEG an, die sich auf Experten und Professionals in den Bereichen Technik, Malerei und Bau konzentrieren.

„Die Übernahme von Cottus ist ein weiterer Schritt der TEG zu ihrem Ziel, größtes, entsendendes Unternehmen in Knappheitsberufen in den Bereichen Bau und Technik der Niederlande zu werden”, sagt Jan-Willem Gelderblom, Geschäftsführer der The Employment Group. Zusätzlich zur Entsendung und Vermittlung von Interim Professionals konzentriert sich das Unternehmen, das seit der Übernahme 37 Niederlassungen hat, auf den Einsatz von (Fach-) Personal in den Bereichen Industrie, Technik und Bau.

TEG strebt ehrgeiziges, dauerhaftes Wachstum an

TEG agiert auf dem Markt mit den Labeln Voort, Koen, Faber Schilders und Faber Bouw. Voort und Koen sind auf Professionals in den Bereichen Industrie, Tiefbau, Bau & Installation sowie auf den öffentlichen Sektor spezialisiert, Faber auf Experten in der Malerei und Schreinerei sowie im Bau. Mit dem Einverständnis der niederländischen Geschäftsregulierungsbehörde Autoriteit Consument en Markt wird Cottus hinzugefügt. TEG strebt ein ehrgeiziges, dauerhaftes Wachstum an, wobei die Position des Kandidaten im Mittelpunkt steht.

Diese Label agieren selbstständig auf den von ihnen bedienten Märkten. TEG unterstützt sie in den Bereichen Mitarbeiterausbildung, Governance & Compliance, Sourcing & Rekrutierung von Kandidaten sowie mit der Weiterentwicklung der Leistungsversprechen. „So sind wir in der Lage, unsere Unternehmen zu Marktführern ihrer Branche zu machen ”, sagt Gelderblom.

Laufende Investition in digitalen Matching-Techniken

TEG investiert in innovative, digitale Techniken, die benötigt werden, die häufig knappen Kandidaten zu finden. Für Voort wurde beispielsweise die digitale Matching-Plattform ‚Boest’ entwickelt. Mit ihr können Mitarbeiter und Auftraggeber schnell ein gutes ‚Matching‘ erzielen.

TEG investiert nicht nur in die digitale Innovation, sondern auch viel in die Ausbildung und Entwicklung von Kandidaten und eigenen Mitarbeitern. Da sich die TEG-Label auf Berufe konzentrieren, in denen Personalmangel herrscht, sind firmeninterne Ausbildungen entscheidend. Dank der Ausbildungen können sich die Mitarbeiter und entsendeten Kräfte der TEG ihre gesamte Karriere über weiterentwickeln. Jetzt, da das Gesetz Arbeitsmarkt im Gleichgewicht (WAB) am 1. Januar 2020 in Kraft tritt, ist es beispielsweise möglich, Maler der Firma Faber an den Cottus-Fachschulen zum Klempner ausbilden zu lassen, sodass ihnen auch im Winter Verdienste sicher sind.

Perfekter Anschluss von Cottus

Cottus passt nahtlos in das Portfolio der TEG. Das Unternehmen entsendet Techniker auf Führungs- und mittlerer Ebene in der Elektrotechnik, Installationstechnik und Maschinenbau an Auftraggeber. Dazu hat das Unternehmen, das einst in Almelo begann, inzwischen zehn Niederlassungen in den nördlichen, östlichen und südlichen Niederlanden. Cottus bildet die Mitarbeiter in eigenen Fachschulen aus. Derzeit sind über Cottus über 700 Techniker und Experten beschäftigt.

Cottus konzentriert sich wie gewohnt auf Auftraggeber und Mitarbeiter. Der derzeitige Vorstand unter der Leitung von Derk Meijer und Gerrit van Buul hat seinen festen Standort. Dank der Übernahme kann Cottus von der von der TEG entwickelten Vermittlungs-Plattform, der Stunden-App und der sonstigen ITC-Infrastruktur profitieren. Für die entleihenden Unternehmen gilt, dass sie auf ein größeres Angebot technischer Kandidaten von Voort und Koen Zugriff erhalten. Darüber hinaus sind die Fachschulen von Cottus von nun an den Experten der anderen Label der TEG zugänglich. Gelderblom: „So entsteht eine gute Fremdbestäubung, die allen Beteiligten zugute kommt.“

Über The Employment Group

The Employment Group (TEG) vermittelt mit fünf spezialisierten Labeln technische Professionals und Experten in den Bereichen Bau, Industrie und im öffentlichen Sektor. Dem Unternehmen gehören die Label Voort, Koen, Faber Schilders, Faber Bouw und Cottus an. Mit 37 Niederlassungen und über 3.700 Beschäftigten in den Niederlanden verzeichnet TEG einen Umsatz von über 200 Millionen Euro. TEG gehört 2016 Investmentgesellschaft Egeria. www.theemploymentgroup.nl.

Über Egeria

Egeria ist ein 1997 gegründeter, unabhängiger Finanzinvestor, die einen Fokus auf mittelständische Unternehmen hat. Egeria investiert in gesunde Unternehmen mit einem Unternehmenswert zwischen 50 und 350 Millionen Euro. Egeria Private Equity beteiligt sich an zehn Unternehmen – unter anderem: IQI, The Employment Group, Dutch Bakery, Clondalkin, Dynniq, Ilionx, Trust, HITEC, Goodlife und Nooteboom. Die Portfolio-Unternehmen von Egeria realisieren einen Umsatz von gut 2,3 Milliarden Euro und beschäftigen fast 10.000 Menschen. Außer dem Bereich Private Equity hält Egeria ein Evergreen Portfolio aus sechs Unternehmen, Egeria Real Estate Investments und Egeria Real Estate Development. Für weitere Informationen, siehe: https://egeria.nl/de/.

News items

Egeria verwendet Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die zusammen mit Seiten dieser Website gesendet werden. Sie werden von Ihrem Browser gelesen und dann auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können. Einige Cookies können Ihre Zustimmung erfordern.  Wenn Sie sich mit unserer Cookie-Erklärung einverstanden erklären, stimmen Sie zu, dass zusätzliche Cookies gesetzt werden. Was diese Cookies bewirken, können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, werden diese zusätzlichen Cookies nicht gesetzt. Wenn Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies, die mit diesen Cookies erfassten Daten und Ihre Rechte an den erfassten Informationen erfahren möchten, finden Sie hier unsere Datenschutzerklärung mit näheren Auskünften.