Real estate

Real estate

Egeria Real Estate Investments investiert in A1 Gewerbe- und Wohnimmobilien an den besten Standorten in den Niederlanden, Berlin (Deutschland) und Boston, USA. Egeria Real Estate Development entwickelt Immobilien an verschiedenen Standorten in den Niederlanden. Insgesamt sind derzeit mehr als 250 Millionen Euro investiert.

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN ÜBER DIE MÖGLICHKEITEN VON EGERIA?

Setzen Sie sich einfach völlig unverbindlich mit uns in Verbindung.

Nimmt Kontakt auf

Investments

Mit Investitionen in A1 Einzelhandelsstandorte und Wohnimmobilien in den Niederlanden (hauptsächlich im Ballungsraum Randstad), Berlin (Deutschland) und Boston (USA) baut Egeria Real Estate Investments ein solides Investitionsportfolio auf. Diese Standorte wurden von Egeria Real Estate Investments aufgrund ihrer starken nationalen, regionalen und lokalen Wirtschaft und der Chancen, die Egeria Real Estate Investments in diesen Märkten sieht, ausgewählt. Egeria Real Estate Investments verfügt über ein starkes, praxisorientiertes Team und verwaltet die Gebäude in eigener Regie.

Development

Im Jahr 2015 haben Egeria und Egeria Real Estate Development (ERED) die (Neu-)Entwicklung von Immobilienprojekten im Ballungsraum Randstad in Angriff genommen. ERED konzentriert sich vor allem auf Transformationsprojekte im innerstädtischen Bereich, wobei unter anderem leerstehende Bürogebäude in Wohngebäude umgebaut werden. Ausgangspunkt für die Projekte von ERED ist neben den Interessen der Investoren auch das allgemeine Interesse, was sich in der Entwicklung guter Wohnanlagen, lebenswerter Quartiere und der Sanierung baufälliger Gebäude niederschlägt. Auf diese Weise trägt ERED zu den Nachhaltigkeitszielen von Egeria bei. Egeria Real Estate Development arbeitet auf eigene Rechnung und Risiko und verkauft die Projekte nach dem Entwicklungsprozess an (institutionelle) Anleger oder Verbraucher.

INVESTITIONSKRITERIEN

Egeria Real Estate Development ist kontinuierlich an Investitionsmöglichkeiten interessiert und legt dabei die folgenden Kriterien zugrunde:

Innenstadtlagen in den niederländischen Großstädten mit überdurchschnittlichen wirtschaftlichen und demographischen Perspektiven
Veraltete und/oder (teil-)leerstehende Immobilien mit einer gewichteten durchschnittlichen Restmietdauer (WALL) von maximal 4 Jahren
Projekte haben einen opportunistischen Charakter und es ist ein (Neu-)Entwicklungspotenzial vorhanden
Umfang von mindestens 8.000 m2 und/oder mehr als 100 zu bauende Wohnungen
Investitionen voll und ganz mit Eigenkapital oder begrenzter Fremdfinanzierung

Egeria verwendet Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die zusammen mit Seiten dieser Website gesendet werden. Sie werden von Ihrem Browser gelesen und dann auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können. Einige Cookies können Ihre Zustimmung erfordern.  Wenn Sie sich mit unserer Cookie-Erklärung einverstanden erklären, stimmen Sie zu, dass zusätzliche Cookies gesetzt werden. Was diese Cookies bewirken, können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, werden diese zusätzlichen Cookies nicht gesetzt. Wenn Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies, die mit diesen Cookies erfassten Daten und Ihre Rechte an den erfassten Informationen erfahren möchten, finden Sie hier unsere Datenschutzerklärung mit näheren Auskünften.