Über Egeria

GEMEINSAM MIT MUT WERTE SCHAFFEN

Die Investmentgesellschaft Egeria beteiligt sich seit mehr als 20 Jahren an gesunden, gut geführten niederländischen Unternehmen oder Unternehmen mit niederländischem Bezug. Neben den Beteiligungen am Egeria Private Equity Fonds verfügt Egeria über ein Evergreen-Portfolio (Egeria Evergreens) und eine Reihe von Beteiligungen an börsennotierten Unternehmen (Egeria Listed Investments). Die Aktivitäten im Immobilienbereich sind in Egeria Real Estate Investments und Egeria Real Estate Development zusammengefügt.

Egeria ist unabhängig, investiert langfristig und baut seine Investitionen zusammen mit den Managementteams und Partnern kontinuierlich aus.

Egeria vertraut auf gemeinsames, kühnes Bauen. Um zusammen mit unseren eigenen Mitarbeitern, mit dem Management unserer Portfoliounternehmen und unserem Netzwerk von Branchenexperten Wachstum und nachhaltige Wertentwicklung zu realisieren. Wir konkretisieren ehrgeizige Ziele, treffen Entscheidungen so schnell wie möglich und legen damit nicht erst morgen, sondern schon heute den Grundstein.

Der Egeria Private Equity Fonds investiert in Unternehmen mit einem Unternehmenswert zwischen 50 und 350 Millionen Euro, basierend auf dem Prinzip, dass das Management eines Portfoliounternehmens Miteigentümer ist. Dabei muss ein Unternehmen über Wachstumspotenzial verfügen und in einem Markt mit attraktiven Perspektiven operieren.

Das Management der Portfoliounternehmen hat die unternehmerische Leistung und ist für das Tagesgeschäft verantwortlich. Egeria ist ein aktiver Partner, der zusammen mit einem Aufsichtsrat, der über spezifische Branchenkenntnisse verfügt, eine Beschleunigung ermöglicht. Grundvoraussetzung dabei sind gegenseitiger Respekt und Vertrauen.

Die Experten von Egeria unterstützen das Management der Portfoliounternehmen auf unterschiedlichste Weise. Dabei ließe sich beispielsweise denken an:

1

Die Funktion als aufmerksamer und kritischer Zuhörer bei der Festlegung der strategischen Ausrichtung und Prioritäten.

2

Praktische Unterstützung bei der weiteren Entwicklung und Professionalisierung der Organisation.

3

Realisierung von (internationalen) Akquisitionen und Großinvestitionen.

4

Bereitstellung von zusätzlichem Kapital und Realisierung von Finanzierungen für weiteres Wachstum.

5

Austausch von Best Practices im wirtschaftlichen, operativen, juristischen, steuerrechtlichen und finanziellen Bereich.

ZWEI JAHRZEHNTE UNTERNEHMENSGESCHICHTE

Egeria ist seit mehr als 20 Jahren eine führende unabhängige Investmentgesellschaft im In- und Ausland. Zwei Jahrzehnte Unternehmensgeschichte im Überblick:

1997 – 2003

Egeria wurde 1997 von der Familie Brenninkmeijer und dem heutigen Gründungspartner Peter Visser gegründet. Im Jahr 2004 wird der Beschluss gefasst, Egeria für eine ausgewählte Anzahl externer Investoren zu öffnen. Das durchschnittliche Investitionsvolumen steigt von 3,5 Mio. Euro in den Jahren 1997 bis 2003 auf rund 25 Mio. Euro, wobei insgesamt 230 Mio. Euro in 15 Unternehmen investiert werden. Das Team von Egeria wächst in diesem Zeitraum auf fünf Investmentexperten an.

2004

Der zweite Fonds wird 2004 aufgelegt: Egeria Private Equity Fonds II, mit Bregal Investments als erstem Investor und Egeria als unabhängigem Manager. Der Fonds II investiert über einen Zeitraum von vier Jahren in zwölf Unternehmen, von denen sechs im Jahr 2006 auf Egeria Evergreens, ein Portfolio von Langzeitinvestments, übertragen werden.

2008

Im Jahr 2008 wird der Egeria Private Equity Fonds III aufgelegt und durchbricht Egeria bei dem verwalteten Vermögen die Grenze von 1 Mrd. Euro. Nach einem kurzen und sehr erfolgreichen Fundraising startet Ende 2012 der Egeria Private Equity Fonds IV und das verwaltete Vermögen steigt auf 1,7 Mrd. Euro. Das Investmentteam von Egeria besteht nun aus 16 Investmentexperten.

2014

Egeria startet 2014 die Akquisition von Einzelhandelsimmobilien in Berlin, Boston und den Niederlanden und den Aufbau eines Immobilienportfolios. Zwei Jahre später wird dieses Portfolio mit dem Start von Egeria Real Estate Development und den ersten Transformationsprojekten unter anderem in Amsterdam und Rotterdam um die Sparte Immobilienentwicklung erweitert.

2017

Der jüngste Private Equity Fonds wird Ende 2017 aufgelegt: Egeria Private Equity Fonds V mit einem Eigenkapital von 800 Mio. Euro, die in einer Rekordzeit von sechs Wochen zwischen der ersten und letzten Zeichnung gesammelt wurden.

Als unabhängige Investmentgesellschaft ist Egeria in 20 Jahren zu einem führenden Unternehmen mit rund 40 Mitarbeitern herangewachsen. Die Portfoliounternehmen von Egeria erzielen einen Umsatz von über 2,3 Mrd. Euro und beschäftigen fast 10.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 wurde Egeria von der Nederlandse Vereniging van Participatiemaatschappijen (NVP) zum Gewinner des NVP ESG Award 2017 erklärt.

Egeria verwendet Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die zusammen mit Seiten dieser Website gesendet werden. Sie werden von Ihrem Browser gelesen und dann auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Es gibt verschiedene Arten von Cookies, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können. Einige Cookies können Ihre Zustimmung erfordern.  Wenn Sie sich mit unserer Cookie-Erklärung einverstanden erklären, stimmen Sie zu, dass zusätzliche Cookies gesetzt werden. Was diese Cookies bewirken, können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, werden diese zusätzlichen Cookies nicht gesetzt. Wenn Sie mehr über die von uns verwendeten Cookies, die mit diesen Cookies erfassten Daten und Ihre Rechte an den erfassten Informationen erfahren möchten, finden Sie hier unsere Datenschutzerklärung mit näheren Auskünften.